Russland und Ozean

Delikatessen der fernöstlichen Küche

Die russischen Traditionen oder russische Küche finden Sie im Fernen Osten Russlands nicht. Suchen Sie nach diesen besser westlich vom Ural. Während die Touristen im europäischen Teil des Landes den Goldenen Ring besichtigen, Betensuppe, Kuchen und Buchweizenbrei schmecken, herrscht an der Pazifikküste eine eigene Kultur und eine besondere von Meeren und einzigartiger Natur der Region inspirierte Küche. In diesem Überblick erzählen wir über die Hauptgerichte der Küche des Fernen Ostens.

Die Kamtschatkakrabbe, die eine der größten Krabben in der Welt ist, gehört wohl zu den russischen Hauptmeeresprodukten. Eine Krabbe wiegt 2-3 Kilogramm. Dem Geschmack und der Qualität nach ist sie durchaus mit Lobster vergleichbar. Die Krabbe wird in der Regel gekocht und als Einzelgericht, im Salat oder Suppe serviert (z.B. Bouillabaisse oder Gazpacho). Die Kamtschatkakrabbe ist eine Delikatesse.

Der fernöstliche Trepang ist auch eine spezifische Meeresleckerei. Das ist ein Stachelhäuter, der im Japanischen Meer in Fülle vorhanden ist. Im Küstengebiet (Primorje) wird er wegen seiner Form Meeresgurke und in Asien wegen den Heileigenschaften Meeresginseng genannt. Der Trepang kann man gardünsten, mit Geflügel oder Gemüse braten. Er wird gekocht zum Salat hinzugefügt. Beliebt ist auch die Trepangtinktur mit Honig. Diese Tinktur ist ein perfektes Mittel zur stärkung des Immunsystems. Übrigens ist Trepang eine teuere Delikatesse. Wenn Sie aber etwas billigeres möchten, kann der Trepang durch einen nahen Verwandten u.z. Cucumaria ersetzt werden.

Aber Austern können Sie im Fernen Osten beinahe kostenlos bekommen. Dafür brauchen Sie an die Furt des Sees Busse in Sachalin zu kommen und diese zu sammeln. Das ist der erste Unterschied der Sachaliner und europäischer Austern: sie werden nicht gezüchtet, sondern durch Wildfang beschaffen. Sie brauchen sich nur zu bücken, die Hand ins Wasser einzutauchen, eine Austernmuschel herauszunehmen, diese zu öffnen und den Inhalt zu genießen. Außerdem sind die Sachaliner Austern wesentlich größer als die mediterranischen Verwandten: sie wiegen bis zu 800 Gramm. Und unterscheiden sich auch durch den Nuss-Geschmack.

Die fernöstliche Kammmuschel ist ein Verwandter der Sachaliner Austern. Die Kammmuschel ist auch eine der örtlichen Hauptdelikatessen obwohl sie wesentlich leichter und kleiner ist. Sie wird angeröstet oder roh und übergossen mit Zitronensaft oder Sojasoße verzehrt.

Zu den verfügbaren Meeresgeschenken im Fernen Osten gehören Muscheln und Seeigel. In den hiesigen Buchten sind sie leicht auf der Tiefe 1-2 Meter zu finden. Das ist wahrhaftig eine Volksdelikatesse: die Muscheln werden gebraten, eingebacken, eingemacht, zum Pilaw und Salat hinzugefügt. Was die Seeigeln angeht, so werden die grünlich-bräunliche mit kurzen Nadeln verzehrt. Die orangenen Innereien des Fisches werden roh verzehrt.

Zu den Meeresgeschenken gehören nicht nur solche Seltenheiten wie Trepang und Cucumaria, sondern auch Fische. Hier finden Sie eine große Auswahl! Kleine Seestinte, getrocknet oder gebraten, sind sehr beliebt in Wladiwostok und werden in der Regel unter dem Eis gefangen. Auf gleiche Weise wird hier der Dorsch gefangen. Und im Frühling nach dem das Eis taut, beginnt die Pollack- und Plattfisch-Saison. Der Ferne Osten ist auch durch fetten und großen pazifischen Hering berühmt. Am Ende des Sommers versteckt sich der Fisch in der Tiefe vor Hitze und dann schalten die Fischer auf Tintenfisch um. Er wird nachts gefangen durch anlocken mit hellem Licht.

Darüber kann man ein ganzes Buch schreiben. Ein kleiner Artikel reicht nicht um darüber zu erzählen womit das Meer die Einheimischen beschenkt. Besser erzählen sie selbst darüber. Im Fernen Osten fast jeder weiß wie man die Auster öffnet, wie man einen Kraken zubereitet und welche Teile der Kammmuscheln am leckersten sind. Besuchen Sie den Fernen Osten um zu hören und zu schmecken!

Artikel

Roggenwurzeln der russischen Küche

Suppe mit einem Sprudelgetränk? Gelee aus einer Fleischbouillon? Hering und rote Beete in einem Salat? Das erste, zweite und dritte sind Klassik und Tradition für die russische Küche.

Geschenke der Wälder, Felder und Franzosen: Traditionen der russischen Küche

Fast hundert Jahre lang war das Oliviersalat in den russischen Häusern während der Neujahrsmahlzeit immer auf dem Tisch. Das traditionelle russische Gericht hat französische Wurzeln. Was noch hat die russischen Küche den Franzosen zu verdanken?

Muslemische Küche von den Wolga-Ufern

Schafffleisch. Reis. Plätzchen und fette Bouillons. All das sind alte kulinarische Traditionen von Tataren, die zahlenmäßig die zweitgrößte Nation in Russland ist.

Roggenwurzeln der russischen Küche

Suppe mit einem Sprudelgetränk? Gelee aus einer Fleischbouillon? Hering und rote Beete in einem Salat? Das erste, zweite und dritte sind Klassik und Tradition für die russische Küche.

Geschenke der Wälder, Felder und Franzosen: Traditionen der russischen Küche

Fast hundert Jahre lang war das Oliviersalat in den russischen Häusern während der Neujahrsmahlzeit immer auf dem Tisch. Das traditionelle russische Gericht hat französische Wurzeln. Was noch hat die russischen Küche den Franzosen zu verdanken?

Muslemische Küche von den Wolga-Ufern

Schafffleisch. Reis. Plätzchen und fette Bouillons. All das sind alte kulinarische Traditionen von Tataren, die zahlenmäßig die zweitgrößte Nation in Russland ist.

Mehr Reiseführer

Russia.Travel

Nach Russland reisen!