Wie schnell laufen Sie einen Kilometer? Russische Leistungsnormen für: einen Kontraktwehrdienstableister 4 Minuten 20 Sekunden, einen Stunden 3 Minuten 55 Sekunden, einen Leichtathletik-Sportmeister - 2 Minuten 21 Sekunden. Und was sagen Sie über denjenigen, der diese Distanz innerhalb von 43 Minuten 14,6 Sekunden überwunden hat? Dass er einen Geschwindigkeitsrekord auf „Vertikalem Kilometer” auf den Elbrus-Berghängen aufgestellt hat!

Der Berg Elbrus (5642 m über dem Meeresspiegel ) ist der höchste Gipfel nicht nur in Russland, sondern in ganz Europa und seine Berghänge werden ständig durch Liebhaber von Extremsport erstürmt. Kein Wunder, dass in Prielbrusje große Extremsport-Festivals stattfinden. Zu diesen Festivals kommen Alpinisten, Skiläufer, Skyrunner und Multisportler aus der ganzen Welt.

Am Anfang Mai findet hier Red Fox Elbrus Race statt. Das ist ein internationales Festival, das zum ersten Mal im Jahr 2008 veranstaltet wurde. Es wird mit Unterstützung des russischen Alpinismusverbandes. Die Wettkämpfe bestehen aus mehreren Disziplinen: Schnellaufstieg auf den westlichen Elbrus-Gipfel, „Vertikaler Kilometer” (1000-Meter-Lauf - von der Wiese Asau in der Höhe von 2450 m bis zur Station „Mir” in der Höhe 3459 m), Skialpinismus und Schneeschuhlauf.

Aber keiner kann Ihnen gutes Wetter versprechen: Mai in den Bergen ist einer der schwierigsten Monate. Die Flachlandbewohner können schon die Frühlingssonne und die ersten grünen Kräuter genießen, wobei die Alpinisten in den noch nicht getauten Schnee einsinken oder einige Tage im Zelt unter dem Gipfel einen Sturm abwarten.

In diesem Jahr nahmen am „Vertikalen Kilometer” Red Fox Elbrus Race 300 Sportler aus 15 Ländern teil. Und nicht nur aus Russland oder Europa, sondern auch aus Nord- und Südamerika. Diesen Lauf gewann Vitaliy Tschernov aus Russland: er legte die 1 Kilometer lange Strecke in 43 Minuten 14,6 Sekunden zurück und setze hiermit einen Streckenrekord. Und der Frauenrekord, den Larisa Soboleva aus Russland aufgestellt hat („Vertikaler Kilometer” - 51 Minuten 8 Sekunden) wurde seit 2013 nicht überboten.

Andere große Wettkämpfe auf Berghängen des höchsten Gipfels in Europa - International Elbrus Race - finden in September statt. Sie fanden erstmals im Jahr 2005 statt und werden seitdem jährlich veranstaltet. Die Teilnehmer kämpfen in zwei Disziplinen: Aufstieg auf den westlichen und östlichen Elbrusgipfel. Eine der Laufstrecken hat den Namen des berühmten sowjetischen Alpinisten Anatoly Bukreew. Er erreichte den östlichen Gipfel vom Prijut-11 in 1 Stunde 47 Minuten und seit 1990 konnte niemand diesen Rekord überbieten.

Wenn Sie ihre Kräfte prüfen möchten, können Sie sich für den nächsten Wettkampf auf der Webseite des Festivals anmelden. Aber es gibt eine obligatorische Teilnahmebedingung: Krankenversicherung für Extremsportarten. Und vergessen Sie nicht über die Klimaadaptation! Um sich an die verdünnte Luft zu gewöhnen, müssen Sie nach Prielbrusie etwa eine Woche vor den Wettkämpfen kommen und diese Woche aktiv verbringen - jeden Tag Fußmärsche.

Sie brauchen feste und bequeme Schuhe (besser Trackingschuhe), dreifache Kleidung (Thermowäsche, Pullover und winddichte Jacke). Sie können Trekkingstöcke mitnehmen, die den Aufstieg erleichtern werden. Und vergessen Sie die Sonnenbrillen und die Schutzcreme nicht: die Sonne in den Bergen ist erbarmungslos. Für einen Schnellaufstieg auf den westlichen Gipfel brauchen Sie auch Fußeisen und ein Sicherungssystem und für Skialpinismus-Wettkämpfe eine Verbandstasche und Lawinenausrüstung (und Schier natürlich).

Ereignisse

ZEITEN UND EPOCHEN
'Purpurrote Segel'
'Archstoyanie'
Festival „Oper in Chersones“
Festival 'Spasser Turm'
Ostern
Neues Jahr
Fastnacht in Russland
Festival 'Lichtkreis'
Ich möchte aber in den Himmel'
Mehr Events

Russia.Travel

Nach Russland reisen!