Von Kaliningrad bis Tschukotka

die schönsten Orte Russlands

Die Russische Föderation ist reich an Kulturdenkmälern und unglaublich schönen Naturlandschaften. In der UNESCO-Welterbeliste stehen 28 Objekte in Russland. Fast die Hälfte davon sind von größter Bedeutung. Von Kaliningrad bis zum Fernen Osten sind zehntausend Kilometer. Was ist auf dem Weg besichtigungswert? Wir werden es feststellen.

Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung ist das schönste Wildschutzgebiet im Gebiet Kaliningrad, wo Nadel- und Laubwälder Seite an Seite mit den Sandwüsten wachsen. Das einzigartige Phänomen der Kurischen Nehrung ist der „tanzende” Wald: die Baumstämme an diesem Ort haben eine seltsame gekrümmte Form.

Die Wissenschaftler können die Ursache dieser Anomalie bis heute nicht feststellen. Es ist interessant, dass der Grund für die Aufnahme der Kurischen Nehrung in die UNESCO-Liste war nicht der Naturfaktor, sondern der Kulturfaktor: früher befanden sich hier Fischerdörfer, deren Einwohner mit den Uferabbrüchen und Verwitterung des Sandgebildes kämpften. Dafür errichteten sie einzigartige Ingenieurbauwerke.

Das historische Zentrum von St. Petersburg

Die Stadt St.Petersburg, die früher Hauptstadt des Russischen Reiches war, fasziniert durch exklusive Architektur und prachtvollen Dekor der Kaiserpaläste. Von besonderer Schönheit sind die Säle des Winterpalastes, der Ermitage. In der Ermitage wartet auf Sie eine Sammlung aus Bildern, Schmuckstücken und altertümliche Denkmälern.

Entlang des Nevskiy Prospekts befinden sich historische Gebäude, Parks und Kirchen. Bei Spaziergängen auf dem Nevskiy Prospekt fühlt man sich manchmal als eine der Hauptfiguren des Dostoevsky-Romans. Besichtigen Sie unbedingt in St. Petersburg die Kasaner Kathedrale, die Kathedrale des Heiligen Isaakiy Dalmatskiy und Petropavlovsker Burg. Eine besondere Aufmerksamkeit verdient der Park Peterhof mit seiner Pracht und verschiedenen Brunnen. Die beste Zeit für eine Reise nach St.Petersburg ist Sommer: in dieser Zeit beginnt die Saison der „weißen Nächte” - nach Mitternacht ist es fast genauso hell wie tagsüber.

Die beste Zeit für eine Reise nach St.Petersburg ist Sommer: in dieser Zeit beginnt die Saison der „weißen Nächte” - nach Mitternacht ist es fast genauso hell wie tagsüber

Kischinskiy Kirchhof

In der Republik Karelien auf einer kleinen Insel Kischi inmitten des Onegosees befindet sich ein einzigartiges Architekturensemble - Kischinskiy Kirchhof. Das sind zwei Kirchen und ein Glockenturm aus dem XVIII-XIX Jahrhundert.

Laut Legende wurde die 37 Meter hohe Verklärungskirche mithilfe nur einer einzigen Axt ohne Nägel gebaut. Nachdem alle Arbeiten beendet waren hat der Zimmermann die Axt in den See geworfen damit niemand dies wiederholen konnte. Der Kischinskiy Kirchhof ist ein Meisterwerk der russischen Holzbaukunst, das bis zu unseren Zeiten erhalten geblieben ist.

alt

Solovki

Auf dem Territorium der Solowetsker Inselgruppe im Gebiet Archangelsk befinden sich viele Architekturdenkmäler: das sind Lagerplatz des Urmenschen, Steinlabyrinthen, Grabhügel. Allerdings sind Solovki in erster Linie durch das Kloster berühmt, dessen Wände aus riesigen Feldsteinen gebaut wurden.

In den 1930-er Jahren wurde das Kloster zu einer Strafanstalt für politische Verbannte gemacht. Heute befindet sich an diesem Ort ein Museum als Andenken an die Opfer der Repression.

alt

Moskauer Kreml und Roter Platz

Der Kreml und der Rote Platz - das Herz von Moskau - sind das Symbol nicht nur der Hauptstadt, sonder ganz Russlands. Der Moskauer Kreml wurde von Juriy Dolgorukiy im Jahre 1147 als militärische Festung gebaut. Dafür wurde der Borovitsky-Hügel am Ufer des Moskau-Flusses gewählt. Mit der Zeit bildete sich um die Festung eine Stadt und der Kreml selbst ist Residenz russischer Zaren und heute des Präsidenten geworden. Der Moskauer Kreml war aus Holz und aus Weißstein. Die Wände aus roten Ziegelsteinen wurden erst am Ende des XV Jahrhunderts errichtet. Die Wanddicke betrug von 3,5 bis 6,5 m. Auf dem Territorium des Kremls befindet sich der Domplatz mit den schönsten Goldkuppelkirchen.

Der Rote Platz in Moskau ist in erster Linie durch feierliche Militärparaden zu Ehren des Siegestages des 9. Mai berühmt. Leider gibt es keine Möglichkeit die Parade direkt vom Roten Platz zu sehen, aber man kann versuchen ein Plätzen in den Nachbarstraßen zu finden. Auf dem Territorium des Roten Platzes befindet sich die berühmte Kathedrale des Vasiliy Blaschenny und das Lenin-Mausoleum (erkundigen Sie sich frühzeitig über die Öffnungszeiten). Für die Shopping-Liebhaber ist das Staatliche Warenhaus (russ. GUM) geöffnet, wo man kostengünstige Waren und Luxury-Verkaufsstellen findet. In der warmen Jahreszeit werden auf dem Roten Platz Konzerte unter dem freien Himmel veranstaltet. Der Eintritt ist meistens kostenlos.

Auf dem Territorium des Roten Platzes befindet sich die berühmte Kathedrale des Vasiliy Blaschenny und das Lenin-Mausoleum

Das historische Zentrum von Jaroslavl

Jaroslavl ist eine der ältesten Städte Russlands. Sie wurde im Jahr 1010 vom Kaiser Jaroslav Mudry gegründet. Dank der günstigen Lage an der Kreuzung der Handelswege war Jaroslavl im Altertum Hauptstadt der russischen Kaufmannschaft. Heute kann man im Stadtzentrum ein einzigartiges Ensemble aus Gebäuden in fast allen Stilen der russischen Architektur der letzten fünf Jahrhunderte bewundern. Eine besondere Aufmerksamkeit verdient die Johannes-Kirche, die ein Meisterwerk der jaroslavischen Architektur des XVII Jahrhunderts ist. Die Kirche aus Ziegelsteinen mit Smaragdkuppeln, 45 Meter hoher Glockenturm und Heilige Tore faszinieren durch kunstvollen Innen- und Außendekor. Besichtigungswert ist auch das Erlöser-Verklärungs-Kloster: hier wurde das Manuskript „Igorlied” - Denkmal der altrussischen Literatur - gefunden.

Die Urwälder von Komi

Dichte Wälder in der Republik Komi mit der Fläche von 32600 km² sind praktisch unberührt. Zwischen den Wäldern fließen Flüsse, es gibt Seen und tiefe Sümpfe. Die Wälder von Komi sind Zuflucht für viele Tiere und Vögel, u.a. auch für eine Reihe von seltenen und verschwindenden Arten. Außerdem sind sie von archeologischem Interesse: hier wurde einer der nördlichsten oberpaläolithischen Lagerplätze gefunden.

Altaigebirge

Das malerische Altaigebirge befindet sich an der Grenze Russlands mit den Staaten des Mittelasiens - Mongolei, China und Kasachstan. Die altaische Natur fasziniert durch ihre Schnönheit und Vielfalt: hier finden Sie steile Felsen und malerisches Flachgebirge, grellblaue Seen und schnelle Flüsse, Hochlandtundra, Alpenwiesen und Gletscher. In diesem System befindet sich der höchste Punkt Sibiriens und einer der höchsten Berge Russlands, der Berg Belucha (4509 Meter über dem Meeresspiegel). Eine echte Perle des Altaigebirges ist der grellblaue Telezkersee, der fast 80 km lang ist.

Das reinste Wasser im See und die Gebirgslandschaften locken die Touristen. Eine interessante Tatsache: an beiden Ufern herrschen unterschiedliche Klimate: am Südufer ist es wärmer durchschnittlich um 4–5 °C und am Nordufer fallen mehr Niederschläge. Dafür kann man vom Norden per Motorboot die örtlichen Sehenswürdigkeit erreichen - Wasserfall Korbu und die Steinbucht.

alt

Baikalsee

Das ist der tiefste und klarste See auf der Erde. Der Baikalsee befindet sich in Ostsibirien in der Nähe von der Stadt Irkutsk. Die maximale Tiefe des Sees beträgt 1642 m, die Durchschnittstemperatur des Wassers an der Oberfläche +8...+9°C.

Flächenmäßig kann Baikal mit solchen Ländern wie Belgien oder Niederlanden verglichen werden. Die Weltreserven des Süßwassers im Baikal betragen etwa 20%. Es ist interessant, dass dank dem hohen Alter und relativer Isolierung die Pflanzen- und Tierwelt von Baikal endemisch ist: Die örtlichen Tier- und Pflanzenarten gibt es nirgendwo auf der Welt.

alt

Lener Säulen (russ. Lenskije stolby)

In Jakutien am Ufer des Flusses Lena kann man einzigartige Feldgebilde betrachten, die an einen riesigen Steinwald erinnern. Das sind Lener Säulen. Allein stehende Felsen etwa 100 m hoch, die voneinander durch tiefe und steile Felsschluchten getrennt sind.

Die Lener Säulen entstanden wegen großen Temperaturunterschieden im Jahresverlauf in Jakutien: von -60°C im Winter bis +40°C im Sommer, und auch wegen starkem fernöstlichen Wind. Im Altertum war dieser Ort heilig für die indigene Völker. Damit sind viele Legenden und Sagen verbunden.

Halbinsel Kamtschatka

Der Ferne Osten Russlands ist eine Region mit Vulkanen, Springquellen, türkisblauen Seen und Gletschern. Die unglaubliche Schönheit der Natur ist am besten vom Hubschrauber sichtbar. Um diese Schönheiten bewundern zu können gibt es eine Möglichkeit einen Rundflug zu bestellen, der ungefähr 37 000 Rubel kostet. Nur der Passagierhubschrauber bringt Sie zum Geysir-Tal oder Sie können über den Todestal fliegen. Ihrem Blick öffnen sich unglaubliche Landschaften, wo wegen der hohen Konzentration von Gasen alles Lebendige stirbt. Auf der Halbinsel Kamtschatka gibt es auch Wanderrouten für Touristen: besuchen Sie unbedingt den Halaktyrsky Strand mit schwarzem vulkanischem Sand und steigen Sie auf tätige Vulkane Mutnovsky und Goreliy.

alt

Der Ferne Osten Russlands ist eine Region mit Vulkanen, Springquellen, türkisblauen Seen und Gletschern

Artikel

Der Goldene Ring Russlands: Charme der Altstädte

Der Goldene Ring ist die berühmteste Route durch die Altstädte des Mittelrusslands. Hier beginnt die Geschichte Russlands. Die Golden-Ring-Reise ist eine der besten Möglichkeiten Russland besser kennen zu lernen und zu verstehen

Theater, Oper und Bücher: auf den Spuren des Kulturerbes Russlands

Unser Land hat einen enormen Beitrag zur Entwicklung der Weltkultur geleistet. Während der Reise durch Russland bekommen Sie eine einzigartige Möglichkeit das Erbe unseres nationalen Künstlergenies kennen zu lernen.

Reiseführer durch die Städte der WM 2018

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 findet in elf Städten und zwölf Stadien in Russland statt. Bei so einem Ausmaß ist es relativ leicht sich in den örtlichen Schönheiten zu verlieren.

Moskau und St.Petersburg - zwei Hauptstädte

Die Hälfte davon besuchen eine der zwei russischen Hauptstädten - Moskau oder St.Petersburg. Diese zwei Städte im europäischen Teil des Landes konkurrieren heimlich miteinander um den Titel der Hauptstadt Russlands.

Ich war hier! 10 Besichtigungsorte in Russland für beste Selfies

Monumentale Artefakten aus der sowjetischen Epoche, die Pracht der Architektur aus den Zeiten des Russischen Reiches, Gegensätze des postsowjetischen Alltagslebens...Wenn Sie hier sind, können Sie damit rechnen, dass Sie hunderte Likes bekommen - man muss nur die richtigen Orte kennen

Auf den Warägernwegen

Um St. Petersburg und Welikiy Nowgorod herum können Sie sich in die Vergangenheit versetzen und die Geschichte des geheimnisvollen Stammes der alten Rus kennenlernen.

Der Goldene Ring Russlands: Charme der Altstädte

Der Goldene Ring ist die berühmteste Route durch die Altstädte des Mittelrusslands. Hier beginnt die Geschichte Russlands. Die Golden-Ring-Reise ist eine der besten Möglichkeiten Russland besser kennen zu lernen und zu verstehen

Theater, Oper und Bücher: auf den Spuren des Kulturerbes Russlands

Unser Land hat einen enormen Beitrag zur Entwicklung der Weltkultur geleistet. Während der Reise durch Russland bekommen Sie eine einzigartige Möglichkeit das Erbe unseres nationalen Künstlergenies kennen zu lernen.

Reiseführer durch die Städte der WM 2018

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 findet in elf Städten und zwölf Stadien in Russland statt. Bei so einem Ausmaß ist es relativ leicht sich in den örtlichen Schönheiten zu verlieren.

Moskau und St.Petersburg - zwei Hauptstädte

Die Hälfte davon besuchen eine der zwei russischen Hauptstädten - Moskau oder St.Petersburg. Diese zwei Städte im europäischen Teil des Landes konkurrieren heimlich miteinander um den Titel der Hauptstadt Russlands.

Ich war hier! 10 Besichtigungsorte in Russland für beste Selfies

Monumentale Artefakten aus der sowjetischen Epoche, die Pracht der Architektur aus den Zeiten des Russischen Reiches, Gegensätze des postsowjetischen Alltagslebens...Wenn Sie hier sind, können Sie damit rechnen, dass Sie hunderte Likes bekommen - man muss nur die richtigen Orte kennen

Auf den Warägernwegen

Um St. Petersburg und Welikiy Nowgorod herum können Sie sich in die Vergangenheit versetzen und die Geschichte des geheimnisvollen Stammes der alten Rus kennenlernen.

Russia.Travel

Nach Russland reisen!